Herzlich willkommen beim Online-Dialog zum Freiraumentwicklungskonzept für die Stadt Speyer! Wir möchten mit Ihnen die drei großen Bausteine des Freiraumentwicklungskonzepts Bestandsanalyse, Leitbild und Maßnahmenprogramm  diskutieren. Wie lässt sich die Funktionsfähigkeit der Freiräume langfristig sichern? Welche Bedeutung und Potenziale haben die Freiräume für die künftige Entwicklung der Stadt? Wie können Freiraumsicherung und Siedlungsentwicklung gut aufeinander abgestimmt werden? Antworten auf diese Fragen soll das Freiraumentwicklungskonzept geben.

Auf dieser Seite haben Sie während des Online-Dialogs die Gelegenheit, mit der Moderation und den Verantwortlichen des Verfahrens in Kontakt zu treten. Falls Sie keine öffentliche Frage stellen wollen, dann erreichen Sie uns auch über unsere E-Mail-Adresse: freiraumdialog-speyer@agl-online.de

Rheinpromenade, fotografiert von Klaus Landry, zur Verfügung gestellt von der Stadt Speyer

Warum ein Freiraumentwicklungskonzept für die Stadt Speyer?

Freiräume bilden das grüne Rückgrat der Stadt. Sie übernehmen vielfältige Funktionen im städtischen Gefüge – als Erholungsräume für die Bevölkerung, zur Durchlüftung der Wohnlagen oder auch für den Biotopschutz. Um das Freiraumsystem langfristig zu sichern und an neue Anforderungen anzupassen, lässt die Stadt Speyer ein Freiraumentwicklungskonzept für die Gesamtstadt erstellen.

Warum sind Freiräume so wichtig für die Stadt?
Parkanlagen, Grünflächen, Spiel- und Sportplätze, Seen, Wälder und Felder am Stadtrand – Freiräume machen eine Stadt attraktiv und lebenswert. Sie sind Erholungs- und Bewegungsraum, Begegnungsort und Spielfläche. Grünflächen in den Siedlungsbereichen steigern die Wohnqualität. Sie wirken temperaturausgleichend, filtern Luftschadstoffe und haben so einen positiven Einfluss auf das Stadtklima und die menschliche Gesundheit. Als Lebensraum für Tier und Pflanzen fördern sie die biologische Vielfalt in der Stadt. Freiräume übernehmen also vielfältige Aufgaben und oftmals mehrere gleichzeitig, d.h. sie sind multifunktional.

Warum lässt die Stadt ein Freiraumentwicklungskonzept erstellen?
In Speyer steigt die Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeflächen. Damit wächst der Druck auf (innerstädtische) Freiräume. Gleichzeitig besitzen diese Flächen gerade auch im Zeichen des Klimawandels eine besondere Bedeutung für die Wohn- und Lebensqualität sowie für das Stadtklima. Vor diesem Hintergrund stellt sich für die Stadt Speyer die Frage, wie die Funktionsfähigkeit der Freiräume langfristig gesichert werden kann. Welche Bedeutung und Potenziale haben die Freiräume für die künftige Entwicklung der Stadt? Wie können Freiraumsicherung und Siedlungsentwicklung gut aufeinander abgestimmt werden? Antworten auf diese Fragen soll das Freiraumentwicklungskonzept geben. Die Stadt Speyer verfolgt damit das Ziel, die bestehenden Qualitäten der städtischen Freiräume zu sichern, den Bestand an innerstädtischen Grünflächen weiter zu qualifizieren, Multifunktionalität zu sichern und weiterzuentwickeln sowie neue, vielfältig nutzbare Grünstrukturen zu schaffen.

Was ist der Stand bei der Bearbeitung und wie werden die Bürgerinnen und Bürger beteiligt?
Das Freiraumentwicklungskonzept befindet sich auf der Zielgeraden. Nach einer umfassenden Analyse der bestehenden Freiraumstrukturen und ihrer Funktionalitäten wurden Leitbilder für die künftige Entwicklung entworfen. Bereits in einer frühen Phase der Bearbeitung waren die Bürger*innen in die Erarbeitung des Konzepts eingebunden. Im November 2018 wurden im Rahmen von drei Stadtspaziergängen die Freiraumsituation in verschiedenen Stadtteilen erkundet und in einer Planungswerkstatt erste Analyseergebnisse diskutiert. 

Die Corona-Pandemie brachte den Zeitplan für die weitere Beteiligung zur Leitbildentwicklung durcheinander. Nun soll die Beteiligung im Online-Format weitergeführt werden.

Vom 15. März bis zum 30. Mai 2021 konnten Sie sich auf dieser Website über den aktuellen Stand der Planungen zum Freiraumentwicklungskonzept informieren und mit den Planer*innen in einen Dialog treten. In einer ersten Phase wurden die Ergebnisse der Bestandsanalyse und -bewertung sowie unsere Ideen für ein Leitbild zur künftigen Freiraumentwicklung in Speyer in mehreren Dialogforen präsentiert. Ab dem 19. April 2021 wurde die Plattform um ein weiteres Diskussionsforum zu den Maßnahmenvorschlägen zur Umsetzung des Freiraumentwicklungskonzepts ergänzt.  Seit dem 30. Mai 2021 ist der Online-Dialog beendet. Wir danken für die zahlreichen Kommentare. Ihre Hinweise und Anregungen werden gesichtet, ausgewertet und in einer Dokumentation zusammenfassend dargestellt. Sie werden in Abstimmung mit der Stadtverwaltung in die Erarbeitung eines Aktionsprogramms zum Freiraumentwicklungskonzept einfließen.

FAQ

Was kann ich auf dieser Seite tun?

Ab dem 15. März 2021 haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Bausteine des Freiraumentwicklungskonzepts mit den Planer*innen zu diskutieren. Zunächst geht es um die Bestandsanalyse und -bewertung sowie Ideen für ein Leitbild zur künftigen Freiraumentwicklung der Stadt Speyer. Ab dem 19. April möchten wir dann unsere Maßnahmenvorschläge zur Diskussion stellen.

Wer kann mitmachen?

Es können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger informieren und an der Diskussion beteiligen.

Warum soll ich mich registrieren?

Nur registrierte Nutzer*innen können an Dialogen teilnehmen und Vorschläge unterstützen. Im Zuge der Registrierung geben Sie sich einen Nutzernamen Ihrer Wahl. Sie treten im Portal nur unter diesem auf. Die Registrierung ist selbstverständlich kostenfrei. Ihre E-Mail-Adresse geben wir nicht an Dritte weiter, und sie werden anderen Nutzer*innen auch nicht angezeigt. In den Datenschutzhinweisen können Sie im Detail nachlesen, wie wir mit Ihren Daten umgehen.

Natürlich hat Ihre Registrierung auch für uns Vorteile. Damit stellen wir sicher, dass nur echte Personen Einträge vornehmen können und keine schadhaften Programme das Portal in Mitleidenschaft ziehen.

Ablauf